Ortenberger Str. 2, 77656 Offenburg
0781 - 343 11
info@fhf-ortenau.de

Was ist häusliche Gewalt?

Alle Menschen haben ein Recht auf ein Leben ohne Gewalt und Diskriminierung und auf die freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Vor allem Frauen werden in diesem Grundrecht eingeschränkt.
Häusliche Gewalt ist weit verbreitet und kommt in allen gesellschaftlichen Schichten vor – unabhängig von Einkommen, Bildungsstand, Kultur und Status.

Häusliche Gewalt ist keine Privatsache, sondern eine Straftat!

Wenn Sie ein Opfer häuslicher Gewalt sind, suchen Sie sich Hilfe!
Schützen Sie sich und Ihre Kinder!

Rufen Sie uns an.

Oder kommen Sie persönlich zu uns.

Gewalt gegen Frauen ist jede Handlung, die die körperliche oder seelische Integrität von Frauen bedroht und verletzt sowie ihren Wert, ihren Status und ihre Autonomie einschränkt.

Für betroffene Frauen ist es häufig sehr schwierig, sich aus der Gewaltbeziehung zu lösen. Was als Liebesbeziehung begann, entwickelt sich mit der Zeit zu einem komplexen System von Gewalt, Kontrolle und Abhängigkeit.

Häusliche Gewalt findet auf fünf Ebenen statt:

  • körperliche Gewalt
  • psychische Gewalt
  • sexualisierte Gewalt
  • finanzielle Gewalt
  • soziale Gewalt

Betroffene sind gefangen in einer Spirale der Gewalt:

1. Phase: Eifersucht und Kontrolle

2. Phase: Isolation

3. Phase: Forderung, Kritik, Demütigung, Macht, Kontrolle

4. Phase: Gewaltausbruch mit anschließender Versöhnung

5. Phase: Drohungen und Verdrehung der Realität

Dieser Ablauf wiederholt sich immer und immer wieder.